Zur Navigation


Endlich wieder „leichtfüßig" durchs Leben gehen: Physiotherapie und Massage

Andreas Hammerer Physiotherapie

Andreas Hammerer ist ein echter Profi auf dem Gebiet der Physiotherapie und Massage. Das beweisen unter anderem seine zahlreichen entsprechenden Ausbildungen sowie sein persönliches Engagement und seine Leidenschaft für diesen Beruf. „leichtfüßig“ nimmt Ihre körperlichen Beschwerden nicht auf die leichte Schulter: Unsere Leistungen umfassen zahlreiche medizinische Bereiche wir Chirurgie, Neurologie oder natürlich Orthopädie.

Kommen Sie „leichtfüßig“ wieder auf die Beine!

„leichtfüßig“ hilft Ihnen dabei, dass Ihre Fitness und Gesundheit wieder auf die Beine kommt. Vertrauen Sie Ihren Körper unseren Experten an – belohnt werden Sie dafür mit einer wahren Wohltat nicht nur für Körper, sondern auch für Geist und Seele.

Unser Leistungsspektrum umfasst neben der Physiotherapie und Massage auch ein persönliches Fitnesstraining sowie den Einsatz von Geräten. Abgerundet wird unser umfassendes Angebot von unseren Hausbesuchen, die „leichtfüßig“ auf Wunsch durchführt.

Tun Sie auch Ihren Liebsten etwas Gutes und verschenken Sie Fitness und Gesundheit in Form unserer beliebten Gutscheine!

Physiotherapie
  • Funktionelle Bewegungslehre (nach Kleinvogelbach)
  • Rückenschule
  • Skoliosebehandlung (nach Schroth)
  • Atem- und Inhalationstherapie
  • Orthopädische Therapie:
      Schmerzen und Verspannungen am Rücken etc.
      Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne, HNO, Kiefer
      ganzheitliche Betreuung bei körperlicher und/oder psychischer
      Überlastung
  • Chirurgische Therapie: Betreuung nach Unfällen und Operationen
  • Neurologische Therapie (nach Vojta und Bobath)
  • Pädiatrische Therapie (nach Vojta und Bobath):
      bei Haltungs- und neurologischen Problemen bei Kindern
  • Betreuung bei Schwangerschaften:
      bei Rückenschmerzen und allgemeinen Verspannungen
      bei stressbedingten Überlastungen
      bei Schmerzen und Instabilität im Beckenbereich
  • PNF (P = Propriozeptiv, N = Neuromuskulär, F = Fazilitation)
  • manuelle Therapie
  • Schlingentisch
  • Körperwahrnehmung
  • Stemmführung (nach Brunkow)
  • Klassische Massage
  • Bindegewebsmassage (nach Dicke)
  • Fußreflexzonenmassage
  • Lymphdrainage (nach Földi)
  • Hydroanwendung: heiße Rolle
  • Thermoanwendung: Parafin-Fango
  • Elektrotherapie
  • Ultraschallanwendung
  • Kältetherapie
  • Betreuung von Sportlern:
    bei Verletzungen, Trainings- und Wettkampfbetreuung
  • Hausübungsprogramme
Massage
  • Klassische Massage
  • Sportmassage
  • Ganzkörpermassage
  • Teilmassage / Arme oder Beine
  • Rückenmassage
  • Kopf- und Nackenmassage
  • Entspannungsmassage
  • Schwangerschaftsmassage
  • Bindegewebsmassage (nach Dicke)
  • Fußreflexzonenmassage
Fußreflexzonenmassage

Die Reflexzonentherapie am Fuß ist mehr als eine lokale Fußmassage, denn die Füße sind als Mikrosystem in ständiger Wechselbeziehung zum ganzen Menschen. Die therapeutische Arbeit an den Füßen wird in ihren Anfängen zum ersten Mal um die Jahrhundertwende durch den amerikanischen Arzt William Fitzgerald (1872 – 1942) dokumentiert. Sie vermittelt die reale Erfahrung, dass Schmerz nicht als Pein bekämpft werden muss, sondern die Chance zur Veränderung bietet.

Indikationen

  • Schmerzen verschiedenster Genres, z.B. Migräne
  • funktionelle Organstörungen, z.B. Reizdarm, Kreislaufstörungen
  • Verdauungsbeschwerden, Gastritis
  • chronischer oder akuter Schnupfen, z.B. Sinusitis
  • statisch-muskuläre Belastung (Verspannungen)

Mindestens 1 Stunde vor der Anwendung sollten die Füße nicht im Wasser sein und auch nicht eingecremt werden.

 

Kontraindikation

  • akute Entzündungen im Venen- und Lymphsystem
  • infektiöse oder hochfieberhafte Erkrankungen

Lymphdrainage

Die manuelle Gesichtslymphdrainage ist eine Ausformung der klassischen Massage. Sie besteht vorwiegend aus Handgriffen mit kreisenden Druckimpulsen geringer Intensität. Sie dient vor allem dem Ziel, den Abfluss der Flüssigkeit aus dem Gewebe über das Lymph- und Venensystem zu fördern. Damit wird der Eiweißrückstau im Gewebe vermindert.

Wirkung der manuellen Lymphdrainage

  • Entstauung des angeschwollenen Gewebes
  • Stärkung des Immunsystems (Allergien)
  • vegetative Beruhigung (Beruhigung der Nerven)
  • fördert die Wundheilung
  • Entgiftung

 

Einige Hauptanwendungsgebiete sind:

  • gutartige Lymphödeme (Gewebsanschwellungen), z.B. Stauung bei Venenleiden
  • Ödeme nach Unfällen oder Operationen, angeborene Lymphgefäßschwäche
    sowie Lymphödeme nach Bestrahlungen
  • Narbenbehandlungen
  • Heuschnupfen, Akne

 

Nicht geeignet bei:

allen akuten Entzündungen, Thrombosen und bösartigen Erkrankungen;
schweren Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz (Im Zweifelsfall Arzt fragen).

Einige Stunden vor und nach der Lymphdrainage sollte keine Wärmebehandlung gemacht werden.

Fitnesstrainer
  • Fit Haltungsturnen für Erwachsene: mit Bewegung Spaß und Spiel
  • Sportbadewart
  • Gymnastik für Kinder
  • Rückenschule
  • Beckenboden
  • Pilates: Trainingsmethode nach Pilates
  • Feldenkrais: Trainingsmethode nach Feldenkrais
  • Jakobson: Muskelentspannung nach Jakobson
  • Alexander: Körperwahrnehmung nach Alexander
  • Nordic Walking
  • Rehatrain mit Theraband
  • Atemwahrnehmung und Entspannung
  • Sitzgymnastik für Jung und Alt
Triggerpunkt-Therapie

Die Kunst der Triggerpunkt-Therapie besteht darin, die Aufmerksamkeit auf kleinste Veränderungen im Gewebe zu richten und gleichzeitig den Blick für den ganzen Menschen zu behalten. Triggerpunkt-Therapeuten sind Experten in der topologischen und in der funktionellen Anatomie sowie in der differenzierten Palpation am Bewegungssystem. Weil MTrPs derart häufig vorkommen, nicht nur primär, sondern auch sekundär als Folge von anderen Erkrankungen und Funktionsstörungen, lernen Triggerpunkt-Therapeuten, auch andere medizinisch-therapeutische Behandlungsarısätze in die Behandlung von Patienten mit Schmerzen am Bewegurıgssystem mit einzubeziehen.




Hand- und Fußtherapie

Fango Therapie

Die Wirkung von einer Fango Therapie:

  • Durchblutungsförderung
  • Muskellockerung
  • Bindegewebslockerung
  • Schmerzlinderung
  • Allgemeine Entspannung
Elektrotherapie
  • Entzündungshemmend
  • Nervenregenerierend
  • Muskelstimulierend
  • Kustoffwechselanregend (Durchblutungsfördernd)
Hände Therapie

PARAFFINBAD FÜR FÜSSE UND HÄNDE

  • bei Rheuma
  • bei Entzündungen
  • bei Gelenkversteifungen
  • bei Gelenkentzündungen
  • bei Muskelschwellungen
  • bei Sportverletzungen
  • bei Sehnenscheidenentzündungen
  • bei Schleimbeutelentzündungen
  • bei geschwollenen Füßen
  • bei aufgerissenen Fingerkuppen
  • bei Arthritis

ULTRASCHALL THERAPIE

Die Wirkung von einer Ultraschall Therapie ist (-mechanische Wirkung -thermische Wirkung):

  • Schmerzlinderung (u.a. durch Verbesserung der Gewebedurchblutung, Senkung des Säuregrades bedingt)
  • Durchblutungsförderung
  • Muskelentspannung
  • Stoffwechselsteigerung
  • Bessere Durchlässigkeit von Flüssigkeiten
  • Verbesserung des Regenerationsvermögens der Gewebe

QUARZSAND THERAPIE

  • Schmerzlinderung im HWS, BWS und LWS Bereich
  • Rheumatischen Symptomen
  • Arthrose Beschwerden
  • Arthritis
  • Narbenschmerzen nach Operationen
  • Muskelverspannungen
  • Osteoporose
  • Gicht

Bitte Vor und Nach der Quarzsand- oder Rapstherapie die Hände gründlich waschen und desinfizieren!

RAPSKÖRNER THERAPIE

  • Bei chronischer Polyarthritis
  • bei Fingerpolyarthrose
  • bei Nacken,-Rückenschmerzen
  • bei Migräne
  • bei Fibromyalgie mit Schwellungsgefühl der Hände
  • bei Durchblutungsstörungen
  • bei steifen Gelenken
  • bei Rheuma
  • bei Arthrose
  • Finger- und Handgelenksbeweglichkeit nach Operationen
Heiße Rolle Therapie

Die Wirkung von einer heißen Rollen Therapie:

  • Durchblutungsförderung
  • Entspannung für die Muskeln
  • Lockert das Bindegewebe
  • Entspannt die Psyche
  • Schleimlösend bei Atemwege
Kältetherapie

Die Wirkung von einer Kältetherapie:

  • Abschwächung von Entzündungsprozessen
  • Verminderung der Nervenleitgeschwindigkeit
  • Herabsetzung des Stoffwechsels
  • Durchlässigkeit kleinster Blutgefäße
  • Herabsetzung der Muskelkontraktilität

Bildergalerie